Kategorie: Rindfleisch Teilstücke

Steaks

Steaks

Steaks

Die berühmte „bistecca fiorentina“ – das florentinische Steak ist ein Steak aus der Rinderlende mit einem „T „ förmigen Knochen in der Mitte. Auf der einen Seite das Filet und auf der anderen das Lendenstück und muss mindestens 2 cm dick sein. Das richtige Gewicht für 2 Personen variiert zwischen 800 Gramm und 1250 Gramm.

Grillen:
Der Grill muss gut heiß sein.
Das florentinische Steak von Davide muss ohne vorher zu Würzen auf den Grill gelegt werden. Die Grillkohle sollte glühen schon ein wenig Asche erzeugt haben. Die große Hitze soll die Fleischporen auf beiden Seiten in kurzer Zeit schliessen, um das Fleisch im Innern saftig zu erhalten. Das Steak darf nur einmal umgedreht werden und auf jeder Seite nur 3 bis 5 Minuten grillen. Mann salzt jede Seite sobald sie fertig ist.
Das Geheimnis eines guten Steaks liegt in der schnellen Zubereitung, so dass das Steak außen gut gebräunt ist und innen weich und saftig.
In Scheiben schneiden und auf einem warmen Teller servieren mit etwas toskanischem Olivenöl.

Spare ribs

Spare ribs

Spare ribs

Die rosticciana (spare ribs) ist ein klassisches toskanisches Gericht und wird mit Schweinerippchen gemacht.

Am besten werden die Rippchen gegrillt auf dem Holzkohlengrill. Das Fleisch wird mit verschiedenen Kräutern gewürzt oder nur gesalzen und gepfeffert und das bevor man sie auf den Grill legt und dabei wird mit einem Rosmarinzeig eine Pinzimoniomischung darüber gestrichen.

Siedfleisch

Siedfleisch

Siedfleisch

Das Siedfleisch ist ein fester Punkt in der toskanischen kulinarischen Tradition. Man nimmt dazu verschiedene Fleischstücke vom Muskel, Brustspitz, Kernstück von der Schulter, Kopf, Zunge…